Euro über 1,32 Dollar

23. Juli 2013, 17:22
posten

Der Euro ist am Dienstag im späten europäischen Handel über die Marke von 1,32 Dollar geklettert. Gegen 17.00 Uhr notierte die Gemeinschaftswährung mit 1,3219 Dollar und damit höher zum heutigen EZB-Richtkurs. Zu den übrigen Leitwährungen blieben die Veränderungen gering.

Unterstützt hatten nach einem ruhigen Handelstag besser als erwartet ausgefallene Daten zum Verbrauchervertrauen in der Eurozone. Zudem hat sich die Wirtschaftsstimmung in der US-Region Richmond überraschend eingetrübt.

Bereits in der Früh kamen positive Daten aus Frankreich, wo sich das Vertrauen der französischen Unternehmer in die wirtschaftliche Entwicklung im Juli überraschend deutlich aufgehellt hat. Marktteilnehmer verwiesen jedoch auf die aufgrund des "Sommerlochs" geringe Liquidität im Markt, welche zu etwas deutlichen Kursausschlägen führt als zu "normalen Zeiten".

Das Londoner Nachmittags-Fixing für den Goldpreis wurde mit 1.333,50 Dollar/Feinunze ermittelt. Das Vormittags-Fixing lag heute bei 1.326,75 Dollar. Am Vortag wurde ein Nachmittags-Fixing von 1.327,00 Dollar festgestellt. (APA, 23.7.2013)

Share if you care.