Hedgefonds kreisen um brasilianisches Konglomerat

22. Juli 2013, 18:10
posten

Fonds CarVal Investors soll auf Anleihen des Öl- und Gasunternehmens OGX spekulieren

São Paulo – Das wankende Konglomerat des brasilianischen Milliardärs Eike Batista lockt Hedgefonds an. Der Fonds CarVal Investors spekuliert laut Berichten der Nachrichtenagentur Bloomberg auf Anleihen des Öl- und Gasunternehmens OGX, Teil von Batistas Firmengruppe. Die Schuldscheine waren seit Jahresbeginn die größten Verlierer im globalen Anleihenindex von Bank of America und haben rund 80 Prozent ihres Wertes seit Jänner eingebüßt. Eine Reihe von Investoren, etwa der weltgrößte Vermögensverwalter Blackrock, haben sich in den vergangenen Monaten von ihren Positionen verabschiedet. Berichte über schleppende Fördererfolge, gesunkene Rohstoffpreise und hohe Schulden haben die Kurse einbrechen lassen.

Anleiheninvestoren fürchten eine Restrukturierung des Unternehmens zu ihren Ungunsten. Aktuell verhandeln die größten brasilianischen Bankhäuser, wie die Schuldenlast des Energie-, Schifffahrt-, Öl- und Minenimperiums von Batista reduziert werden kann. Die heftigen Kursabschläge bei den Anleihen haben aber sogenannte "Distressed Debt"-Fonds wie CarVal angelockt. Diese Investoren sind auf notleidende Schuldner spezialisiert und hoffen, in den rechtlichen Verhandlungen eines Schuldenschnitts höhere Renditen herauszuschlagen.

Laut der Investmentberatung FTI werden bereits eine Mehrzahl der OGX-Anleihen von solchen Fonds gehalten. (red, DER STANDARD, 23.7.2013)

Share if you care.