Bis zu 38 Grad am Wochenende

22. Juli 2013, 12:22
586 Postings

Hoch Yasmine bringt im Laufe der Woche noch heißere Luft nach Mitteleuropa

Am kommenden Wochenende steht die zweite Hitzewelle des Jahres bevor. Der Wetterdienst Ubimet sagt Temperaturen um die 38 Grad voraus. Verantwortlich dafür ist das äußerst beständige Hoch Yasmine, dessen Schwerpunkt sich zuletzt meist über den Britischen Inseln befand, erklärt Meteorologe Nikolaus Zimmermann.

Bisher habe das Hoch an seiner Ostflanke trockene, aber nicht übermäßig heiße Luft aus Skandinavien zu den Alpen gebracht, so der Ubimet-Experte: "Nun aber verlagert sich der Hochdruckschwerpunkt nach Osten und macht spätestens ab Freitag den Weg frei für richtig heiße Luft aus dem Süden."

Nur 10 Liter Regen im Juli

Die Hitze baut sich im Laufe der Woche langsam, aber stetig auf. In den nächsten Tagen gibt es mit Höchstwerten bei 26 bis 33 Grad in vielen Teilen Österreichs Badewetter.

Wenn am Wochenende noch heißere Luft nach Österreich kommt, steigen die Temperaturen zuerst weiter auf 35 Grad. Richtig heiß soll es dann am Sonntag mit Spitzenwerten um die 38 Grad werden.

Probleme durch Trockenheit

Das anhaltende Hochdruckwetter könnte für Probleme in der Landwirtschaft sorgen. Weil es im Juli bisher kaum regnete, ist der Boden stark ausgetrocknet. Im östlichen Flachland und im Südosten sind in diesem Monat weniger als zehn Liter Regen gefallen. In einem durchschnittlichen Juli liegen diese Werte bei 60 bis 100 Liter.

Laut Ubimet begünstigt die Trockenheit auch die Entwicklung von hohen Temperaturen. Denn die oberen Bodenschichten enthalten nach solchen Hitzeperioden zu wenig Wasser, das verdunsten und somit die Temperaturen etwas bremsen könnte.

Allzeitrekordmarke von 39,7 Grad

Daher muss man sich wieder auf eine Hitzewelle wie im Juni einstellen. Mit 38,6 Grad wurden am 20. Juni in Waidhofen an der Ybbs die bisher höchsten Juni-Temperaturen in Österreich gemessen.

"Ein bundesweit neuer Rekord ist heuer nicht ganz auszuschließen", meint Meteorologe Zimmermann. Österreichs Allzeitrekordmarke liegt bei 39,7 Grad. Sie wurde am 27. Juli 1983 in Dellach im Drautal in Kärnten gemessen. (red, derStandard.at, 22.7.2013)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Die Temperaturen werden im Laufe der Woche in Richtung 40 Grad klettern.

Share if you care.