Demonstranten in Bulgarien starten Pressedienst

22. Juli 2013, 10:39
1 Posting

"Antiregierungspressedienst" unter Noresharski.com erreichbar

Sofia - Bulgariens pro-europäische Protestbewegung organisiert nach fünfwöchigen Aktionen nun auch einen "Antiregierungspressedienst". Damit wollen Aktivisten seit Sonntag im Internet über die täglichen Proteste gegen die Regierung der Sozialisten unter Ministerpräsident Plamen Orescharski informieren. Der alternative Pressedienst heißt Noresharski.com. Die Demonstranten werfen der Polizei vor, sie verbreite zu geringe Zahlen für die Teilnehmer an den Protesten. Auf Massendemonstrationen vor dem Regierungssitz und dem Parlament forderten die Menschen am Sonntagabend erneut den Rücktritt des Kabinetts der Sozialisten mit der Türkenpartei DPS. (APA, 22.7.2013)

Share if you care.