Wiesberger fällt zurück, Mickelson holt British Open

21. Juli 2013, 19:04
11 Postings

6 über Par am Schlusstag verursachen Sturz aus den Top 60 - Mickelson mit 66 Schlägen am Sonntag zum Titel

Phil Mickelson gewann am Sonntag die British Open der Golfer. Der US-Amerikaner sorgte mit einer phänomenalen Schlussrunde für Kopfzerbrechen bei der Konkurrenz. Am Par-71-Kurs war er mit 66 Schlägen (insgesamt 281) am letzten Tag nicht zu biegen. Er holte den Titel mit drei Schlägen Vorsprung vor dem Schweden Henrik Stenson und vier Schlägen auf die drei ex-aequo Drittplatzierten Ian Poulter (ENG), Lee Westwood (ENG) und Adam Scott (AUS). Superstar Tiger Woods landete dahinter nach einem durchwachsenen Schlusstag an der geteilten sechsten Stelle.

Der Österreicher Bernd Wiesberger beendet sein erstes British Open im Mittelfeld der Starterliste. Nach starken Leistungen vor dem Cut am Freitagabend ging dem 27-jährigen am Wochenende doch etwas die Luft aus. Er erwischte vor allem am Sonntag bei seiner letzten Runde keinen guten Tag und lag am Ende nach 77 addierten Schlägen (+6) auf Platz 64. Insgesamt benötigte Wiesberger 297 Schläge für die 72 Löcher (+13). "Es war nicht meine Woche. Jetzt muss ich mich wieder sammeln und es dann in drei Wochen beim PGA Championship besser machen", erklärte Wiesberger. 

Österreichs Nummer eins hatte im Verlauf seines ersten Open-Auftritts immer mehr mit dem Set-Up des Links-Kurses zu kämpfen. Vor allem am Sonntag gelang Wiesberger zu wenig vom Tee und auch mit den Eisen ins Grün. Doch immerhin schaffte der 27-Jährige zum 20. Mal in Folge den Cut. Mit Platz 64 bleibt der Oberwarter außerhalb der Top 50 der Weltrangliste und verpasst damit die Teilnahme am nächsten WGC-Event, dem Bridgestone Invitational. (APA/red, 21.7.2013)

Endstand der 142. British Open der Golf-Profis am Sonntag in Muirfield (Schottland):

  • 1. Phil Mickelson (USA) 281 Schläge (69/74/72/66)
  • 2. Henrik Stenson (SWE) 284 (70/70/74/70)
  • 3. ex aequo Ian Poulter (ENG) 285 (72/71/75/67), Adam Scott (AUS) 285 (71/72/70/72) und Lee Westwood (ENG) 285 (72/68/70/75)
  • 6. ex aequo Tiger Woods (USA) 286 (69/71/72/74), Hideki Matsuyama (JPN) 286 (71/73/72/70) und Zach Johnson (USA) 286 (66/75/73//2)  

Weiter: 64. u.a. Bernd Wiesberger (AUT) 297 (71/74/75/77)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Phil Mickelson triumphiert, da freut sich die ganze Familie.

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Bernd Wiesberger hat sein erstes British Open hinter sich.

Share if you care.