Syriens Oppositionschef will USA und Europa besuchen

20. Juli 2013, 10:50
143 Postings

Ahmed Assi al-Jarba trifft am Mittwoch den französischen Präsidenten Hollande

Damaskus - Der neue Vorsitzende der wichtigsten syrischen Oppositionsplattform will in der kommenden Woche zu politischen Gesprächen nach Europa und in die USA reisen. Ahmed Assi al-Jarba werde am Mittwoch mit dem französischen Präsidenten Francois Hollande zusammenkommen, sagte ein Sprecher der Freien Syrischen Armee (FSA) am Samstag dem Nachrichtensender Al-Arabiya. Bei den Beratungen gehe es um die Bewaffnung der Rebellen im Kampf gegen das syrische Regime sowie um die humanitäre Katastrophe im Bürgerkriegsland.

Anschließend wird der Präsident der Nationalen Koalition in London und Berlin erwartet, bevor er den Angaben nach Ende der Woche in die USA weiterreist.

Der von Saudi-Arabien unterstützte Stammesführer Jarba gehört einer moderaten demokratischen Gruppe der Regimegegner an. Er folgte vor zwei Wochen auf Moaz al-Khatib, der den Vorsitz im April niedergelegt hatte. Der Prediger Khatib hatte sich zuvor enttäuscht über das Engagement der internationalen Staatengemeinschaft im Syrienkonflikt geäußert. (APA, 20.7.2013)

Share if you care.