TV-Programm für Sonntag, 21. Juli

20. Juli 2013, 08:42
posten

Borgen, Philippe und Mathilde, Erlebnis Bühne, Oktoskop: Comuna im Aufbau, Tatort, Psycho, Sag mir, wo die Schönen sind, Titel, Thesen, Temperamente, Edward II., Mord an einem chinesischen Buchmacher

10.30 ROYAL
Philippe und Mathilde – das neue Königspaar Am 3. Juli gab Albert der Zweite, König der Belgier, seine Abdankung für den 21. Juli bekannt. Nachfolger wird sein ältester Sohn, der 53-jährige Kronprinz Philippe. Bei Lisbeth Bischoff und Jürgen Pettinger zu Gast sind Eduard Habsburg, Bestsellerautor Georg Markus, der in der Monarchie Belgien geborene Schauspieler Serge Falck und Historiker Karl Vocelka. Bis 14.40, ORF 2

19.45 KULTURMAGAZIN
Erlebnis Bühne Künstlerporträt: Marcel Prawy – Auf den Spuren von Pietro Mascagnis "Cavalleria Rusticana" Vizzini, eine kleine Stadt auf Sizilien, und Cerignola bei Foggia waren Stationen des legendären Opernkenners und Plastiksackerlsammlers. 20.15 Uhr: Cavalleria Rusticana. Mit Plácido Domingo, Elena Obraztsova, Fedora Barbieri u. a. sowie dem Orchester der Mailänder Scala unter dem Dirigat von Georges Pretre. 21.30 Uhr: Der Bajazzo. 22.45 Uhr: Die Soldaten. Bis 0.50, ORF 3

20.00 THEMENABEND
Oktoskop: Comuna im Aufbau (A 2010, Dario Azzellini / Oliver Ressler) Zu Gast bei Lukas Maurer ist Filmemacher und Medienkünstler Oliver Ressler. In seinen Arbeiten beschäftigt er sich mit gesellschaftlichen Umbrüchen und zivilem Ungehorsam – so auch in Comuna im Aufbau. Mit Dario Azzellini hat Ressler Bestrebungen der lokalen Selbstverwaltung in Venezuela dokumentiert: In mehr als 30.000 Consejos Comunales (Kommunalen Räten) entscheiden die Bewohner selbst über viele Belange ihres Umfeldes. Ressler spricht über seine Erfahrungen und die Bedeutung neuer Medien in diesen Kontexten. Bis 22.00, Okto

20.15 KRIMI
Tatort: Edel sei der Mensch und gesund (D/Ö/CH 2011, Florian Froschmayer) Ein schwerer Ärztefehler führt zum Tod eines chronisch Kranken und fördert einen Rattenschwanz an Verdächtigen zutage. Die Berliner Ermittler Dominik Raacke und Boris Aljinovic machen sich auf die Tätersuche. Bis 21.50, ORF 2

20.15 TARANTINO
Jackie Brown (USA 1997, Quentin Tarantino) Sechs schillernde Charaktere jagen herzhaft hinter einer halben Million Dollar her, die Frage ist nur: Wer hat die besten Karten? Eine sehr schwarze Komödie von Quentin Tarantino, umso heller strahlen die Hauptdarsteller: Pam Grier, Samuel L. Jackson, Bridget Fonda, Robert De Niro und Robert Foster. Bis 22.40, Arte

22.35 VORSICHT IN DER DUSCHE
Psycho (USA 1960, Alfred Hitchcock) Einer jener Filme, die – so "klassisch" sie auch sein mögen – wiederholtes Sehen außerordentlich gut vertragen. Alfred Hitchcocks Dramaturgie überrascht mehr als die vielzitierten Schockeffekte: Er führt Janet Leigh als moralisch fragwürdige Hauptdarstellerin ein (Gelddiebstahl, Flucht, "rettende" Übernachtung im Motel) und ermordet sie nach einem knappen Drittel des Films – ein Regelverstoß bis dahin. So wird mit Anthony Perkins einer der größten Psychopathen der Filmgeschichte zum Helden. Bis 0.20, SWR

22.45 POLITSERIE
Borgen – Gefährliche Seilschaften: Wenn Männer lieben Dänisches Serienhighlight: Aus eigener Erfahrung weiß Premierministerin Birgitte Nyborg (Sidse Babett Knudsen), wie schlecht es in ihrem Land um Emanzipation und Fortschritt bestellt ist. Daher kommt ihr der Vorschlag ihrer Wirtschaftsministerin, eine gesetzliche Frauenquote einzuführen, gerade recht. Doch Teile der dänischen Unternehmerschaft legen sich quer. Vermeintlich skandalöse Details aus der Vergangenheit der Wirtschaftsministerin werden lanciert. Die Presse freut sich. Bis 0.40, ORF 2

23.30 DOKUMENTATION
Sag mir, wo die Schönen sind Was aus den Frauen wurde, die 1989 zur Wahl zur Miss Leipzig antraten. Bis 1.00, MDR

23.30 KULTURMAGAZIN
Titel, Thesen, Temperamente Max Moor mit: 1) Ausnahmezustand in Ägypten. 2) Elbphilharmonie, Berliner Flughafen, Stuttgart 21 – Verbaut Deutschland seine Zukunft? 3) Ein Besuch bei Tom Hodgkinson, der auf seine Weise den Ausstieg aus dem Kapitalismus lebt. Bis 0.00, ARD

1.25 AVANTGARDE
Edward II. (GB 1991, Derek Jarman) Jarmans Dreieckstragödie vom schwulen Renaissancekönig Edward (Steven Waddington), seinem Liebhaber Gaveston (Andrew Tiernan) und der vampirischen Königin Isabella (Tilda Swinton) – ein wildes Gemisch aus Polit-Attacke und zärtlichem Liebeslied. Bis 2.50, 3sat

2.05 MILIEUDRAMA
Mord an einem chinesischen Buchmacher (USA 1976, John Cassavetes) Ein Nachtclubbesitzer, der seine Spielschulden nicht bezahlen kann, wird von einem Gangstersyndikat erpresst, einen gegnerischen Unterweltboss zu töten. Einer der schönsten Filme von Cassavetes, herrlich gespielt von Ben Gazzara. Locker, lässig, weitgehend improvisiert. Bis 4.15, ARD (Andrea Heinz, DER STANDARD, 20./21.7.2013)

Share if you care.