US-Investor greift bei Conergy zu

19. Juli 2013, 18:47
2 Postings

Kawa Capital kommmt dem einstigen Aushängeschild der deutschen Solarbranche zu Hilfe - Lösung für Mitarbeiter offen

Hamburg - Der US-Finanzinvestor Kawa Capital kommt dem insolventen Solarkonzern Conergy zu Hilfe. Kawa wolle die wesentlichen Vertriebsaktivitäten übernehmen. Dies sei mit Zustimmung des vorläufigen Insolvenzverwalters vereinbart worden. Das einstige Aushängeschild der deutschen Solarbranche hatte vor zwei Wochen Insolvenz angemeldet.

"Kawa ist unser Wunschpartner. Wir haben bereits seit Monaten intensive Verhandlungen zum Einstieg bei Conergy geführt und waren uns über die Zukunftsstrategie für Conergy schon lange einig", sagte Conergy-Chef Philip Comberg. Die Verträge sollen im August unterzeichnet werden. Stillschweigen vereinbart worden. Obgleich die Conergy-Modulproduktion in Frankfurt am Montag wieder anlaufen soll, müssen die dort rund 320 Beschäftigen weiter bangen: Aufträge sind bis Oktober vorhanden. (dpa, DER STANDARD, 20.7.2013)

  • Buddistische Mönche im Sai Sena Solar Park, den Conergy mitverantwortet.
    foto: epa/walton

    Buddistische Mönche im Sai Sena Solar Park, den Conergy mitverantwortet.

Share if you care.