"Royal Baby" verdrängt Prinz Harry auf Platz vier

Ansichtssache22. Juli 2013, 09:34
406 Postings

Der Sohn von Prinz William und seiner Frau Kate nimmt in der Thronfolge den dritten Platz ein

Das britische Royal Baby Baby ist da, der Sohn von William und Kate hat nun die Chance, einmal den Thron zu besteigen. Bei der Commonwealth-Konferenz 2011 wurde übrigens beschlossen, dass auch ein erstgeborenes Mädchen auf den Thron nachrücken kann.

Über Jahrhunderte galt bei der Thronfolge die Regel der sogenannten männlichen Primogenitur, wonach der erste männliche Erbe mögliche ältere Schwestern automatisch überholt. Queen Elizabeth II. konnte nur deshalb Königin werden, weil ihre Eltern keinen Sohn hatten. Die neue Regelung gilt aber erst für weibliche Mitglieder des Königshauses, die nach 2011 geboren wurden. Prinzipiell geht die Thronfolge immer in der direkten Blutlinie weiter.

"Succession to the Crown Bill"

Das neue Gesetz zur Thronfolge, "Succession to the Crown Bill" genannt, enthält auch eine weitere Neuerung: Mitgliedern der Königsfamilie ist es in Zukunft erlaubt, Katholiken zu heiraten, ohne dadurch ihren Platz in der Thronfolge zu verlieren.

Die Chance, dass das Royal Baby tatsächlich bald den Thron besteigt, ist jedoch gering, denn vor ihm sind noch sein Großvater Prinz Charles und sein Vater William an der Reihe. Prinz Harry wird auf Platz vier in der Thronfolge abgedrängt.

Bild 1 von 13
foto: reuters/toby melville

Reuters/Toby Melville

Queen Elizabeth II. sitzt seit 60 Jahren auf dem Thron. Wie es aussieht, wird sie auch noch eine Weile im Amt bleiben. Die 87-Jährige erfreut sich bester Gesundheit. Außerdem liegt Langlebigkeit in der Familie: Elizabeths Mutter wurde 102 Jahre alt.

weiter ›
Share if you care.