Rapid muss nach Griechenland

19. Juli 2013, 12:24
200 Postings

Das Los brachte den Hütteldorfern Asteras Tripolis als Auftaktgegner

Rapid bekommt es in der dritten Qualifikationsrunde der Europa League mit Asteras Tripolis zu tun. Asteras hat die griechische Meisterschaft auf Rang drei hinter den Großklubs Olympiakos Piräus und PAOK Saloniki beendet. Rapid spielt am 1. August voraussichtlich auswärts, das Retourspiel findet am 8. August in Wien statt.

"Es ist ein starker Gegner, aber gewisse Dinge kann man nicht ändern", erinnerte Rapid-Trainer Zoran Barisic. "Wir nehmen die Herausforderung an." Asteras hat zahlreiche Legionäre im Kader, vor allem aus Argentinien und Spanien. Trainer ist Ex-Nationalspieler Sakis Tsiolis. "Die Mannschaft ist sehr schwer einzuschätzen", betonte Sportdirektor Helmut Schulte.  (APA, 19.7.2013)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Die Kugeln sind gefallen.

Share if you care.