NSA-Chef Alexander: Jetzt wissen die Deutschen Bescheid

19. Juli 2013, 10:22
51 Postings

"Wir sagen ihnen nicht alles, was wir machen oder wie wir es machen"

Der Chef des US-Geheimdienstes NSA, Keith Alexander, hat kühl auf das Erstaunen in der deutschen Öffentlichkeit über das Ausmaß der Ausspähung durch die USA reagiert. "Wir sagen ihnen nicht alles, was wir machen oder wie wir es machen - jetzt wissen sie es", sagte Alexander am Donnerstag auf einem Sicherheitsforum in Aspen im US-Staat Colorado.

US-Dienste habe auch Ländern in Europa geholfen

Der US-General beteuerte abermals, die Aufklärung durch die US-Dienste habe auch Ländern in Europa geholfen. Namentlich nannte er Deutschland, Frankreich und Dänemark.

Das vom ehemaligen NSA-Mitarbeiter Edward Snowden enthüllte gigantische Überwachungsprogramm der NSA hat in Deutschland und anderen europäischen Ländern zu einer heftigen Debatte geführt. Der deutsche Innenminister Hans-Peter Friedrich war deshalb in der vergangenen Woche in die USA gereist, um Informationen zu erhalten. Über Details der Ausspähpraxis wurde er aber offenbar mit Hinweis auf Geheimhaltungsvorschriften nicht informiert. (APA, 19.7. 2013)

Share if you care.