Verletzte bei Protest gegen Spaniens Premier

19. Juli 2013, 12:00
37 Postings

Die Demonstranten verlangen den Rücktritt von Ministerpräsident Rajoy wegen der Finanzaffäre

Madrid - Bei Auseinandersetzungen während einer Demonstration gegen die konservative Regierung sind am Donnerstagabend in Madrid mehrere Menschen verletzt worden. Die Demonstranten verlangten den Rücktritt von Ministerpräsident Mariano Rajoy und der Generalsekretärin der Volkspartei (PP), María Dolores de Cospedal, wegen der Finanzaffäre bei den Konservativen.

Laut Polizeiangaben wurde eine Person festgenommen, sieben Polizisten und fünf Demonstranten seien verletzt worden. Rajoy lehnt einen Rücktritt ab. Ins Rollen gebracht wurde die Affäre vom inzwischen inhaftierten Ex-Schatzmeister des PP, Luis Bárcenas. (APA, 19.7.2013)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Auch ein Taxifahrer beteiligt sich per Hupe an dem Protest.

Share if you care.