Ökotechna und Straka Bau an Habau verkauft

18. Juli 2013, 16:25
posten

Verkaufserlös wird in Konkursmasse einfließen

Wien/Wals - Die Verkäufe von Tochtergesellschaften bzw. Beteiligungen des insolventen Bauriesen Alpine gehen weiter: Die Ökotechna Entsorgungs-und Umwelttechnik GmbH und die Straka Bau GmbH wurden an die Habau Hoch- und Tiefbau verkauft. Für Ökotechna mit 38 Mitarbeitern erlöste der Masseverwalter 1,25 Millionen Euro und für den 51 Prozent-Anteil der Alpine an der Straka Bau mit 40 Mitarbeitern 500.000 Euro, so Creditreform-Geschäftsführer Gerhard Weinhofer.

Erlösreicher Juli

Die Klöcher Baugesellschaft und die Konrad Beyer & Co Spezialbau hätten an Hinteregger verkauft werden sollen. Nach dem Platzen der Bankenfinanzierung für die steirische Auffanglösung muss jetzt ein neuer Käufer gesucht werden. KSV-Insolvenzexperte Hans-Georg Kantner zeigte sich optimistisch, dass bis Ende des Monats alle lukrativen Alpine-Töchter verkauften werden können. Bisher wurden fünf von 18 Beteiligungen - darunter Universale und Hazet - veräußert.

Für die bereits vor der Pleite aus der Alpine vom spanischen Eigentümer FCC herausgelöste Alpine Energie läuft der Veräußerungsprozess. Weinhofer erwartet, dass die Erlöse in die Insolvenzmasse fließen werden. (APA, 18.7.2013)

Share if you care.