Blues-Musiker T-Model Ford gestorben

18. Juli 2013, 15:41
6 Postings

Lernte erst fast 60-jährig Gitarre spielen - Nahm mehrere Alben für das Label Fat Possum auf

New York - Ein großer Spätberufener der Blues-Szene ist tot: Der Gitarrist James T-Model Ford ist am Montag gestorben, wie sein früheres Plattenlabel Fat Possum bestätigte. Ford dürfte 94 Jahre alt geworden sein, das genaue Alter konnte auch vom Musiker selbst nie bestätigt werden. Erst Ende 50 brachte sich Ford, ein erklärter Bewunderer von Howlin' Wolf, John Lee Hooker und Muddy Waters, selbst das Gitarrenspiel bei, nachdem ihn seine fünfte Frau verlassen und ihm eine Gitarre zurückgelassen hatte.

 

Der für seinen rauen Sound bekannte Ford tourte zunächst durch kleine Spelunken und Juke Joints, eröffnete Konzerte für den Bluesgitarristen Buddy Guy, bevor er 1995 von Matthew Johnson für das Label Fat Possum Records unter Vertrag genommen wurde. Sein erstes Studioalbum erschien 1997 unter dem Titel "Pee-Wee Get My Gun", sein letztes trug 2011 den Titel "Taledragger". Ford war sechs Mal verheiratet und soll Vater von 26 Kindern sein. Am Montag erlag der Musiker, der im Vorjahr einen Schlaganfall erlitten hatte, einer längeren Krankheit. (red, derStandard.at, 18.7.2013)

  • Der Blues-Musiker "T Model" Ford, hier bei einem Auftritt in der Szene Wien im Jahr 1999, ist am Montag gestorben.
    foto: standard/christian fischer

    Der Blues-Musiker "T Model" Ford, hier bei einem Auftritt in der Szene Wien im Jahr 1999, ist am Montag gestorben.

Share if you care.