Schwimmanzug schützt vor Haiattacken

18. Juli 2013, 13:58
14 Postings

In Australien wurden Schwimmanzüge entwickelt, die Menschen unsichtbar oder ungenießbar machen können. Sie sollen vor Haiattacken schützen

Neuartige Schwimmanzüge sollen Surfer durch Tarnung vor Haifischattacken schützen. Entwickelt wurden die lebensrettenden Kleidungsstücke von der University of Western Australia in Zusammenarbeit mit Designern des Shark Attack Mitigation Systems (SAMS), wie internationale Medien berichten.

Haifische sind farbenblind, das spezielle Design des Anzugs namens „Elude" lässt den Surfer oder Schwimmer für den großen Meeresräuber unsichtbar werden. Das Geheimnis steckt in der speziellen Musterung, der aus dem Schwimmanzug einen Tarnanzug macht.

 

Ebenfalls neu ist ein Anzug namens „Diverter" mit dicken weißen und dunkelblauen Streifen. Er soll natürliche Warnsignale imitieren und so Haiattacken abwehren, indem sie dem Hai zu verstehen geben: „Iss mich nicht!"

Über zwei Jahre Entwicklungsarbeit steckt in den Anzügen. Getestet wurden die Anzüge in Tanks mit Tigerhaien und entlang der nördlichen Küste von West Australien. Weitere Tests für Meeresgebiete in Süd Australien und Südafrika mit großen Weißen Haien sind für diesen Sommer geplant. Im Online-Handel können die Anzüge ab sofort um knapp 350 Euro (495 AUD) gekauft werden. (ham, derStandard.at, 18.7.2013)

  • Dank des neuen Anzugs könnten Haiangriffe an Schrecken verlieren.

    Dank des neuen Anzugs könnten Haiangriffe an Schrecken verlieren.

Share if you care.