Berenberg kappt RBI-Kursziel

18. Juli 2013, 11:52
posten

Wien - Die Analysten der Berenberg Bank haben ihr Kursziel für die Aktien der Raiffeisen Bank International (RBI) von 22,00 Euro auf 12,00 Euro um fast die Hälfte gekappt. Ihr Votum bleibt weiterhin bei "Sell".

Die große Kursziel-Reduktion habe mit der Kapitalerhöhung der Erste Group zu tun, die im Juli stattgefunden hat, so die Analysten. Die RBI sehe sich wohl gezwungen, ebenfalls eine Kapitalerhöhung durchzuführen, um die Rückzahlungen der staatlichen Hilfe zu ermöglichen, erklären sie. Dabei erwarten die Berenberg-Analysten eine relativ hohe Verwässerung, was zu der drastischen Kurszielrücknahme führt. Die Rücklagen der RBI reichten ihnen zufolge nicht, weil die Kreditverluste hoch blieben. Ebenso verharre das Nettozinseinkommen aufgrund der Belastung in Hochrisikomärkten in Zentral- und Osteuropa, glauben die Wertpapier-Experten.

Der Gewinnschätzung je Aktie liegt bei 2,21 Euro für 2013, bei 2,52 Euro für 2014 sowie bei 2,40 Euro für 2015. Die Dividendenprognose je Aktie beläuft sich auf je 1,00 Euro für die Jahre 2013 bis 2015. (APA, 18.7.2013)

Share if you care.