Täglich 9.300 Notrufe über Handy in Österreich

18. Juli 2013, 11:53
posten

FMK: Anzahl um 13 Prozent auf 1,7 Millionen im ersten Halbjahr gestiegen

In Österreich sind im ersten Halbjahr 2013 täglich über 9.300 Notrufe bei Feuerwehr, Polizei, Rettung und Euro-Notruf über das Handy abgesetzt worden. Mit insgesamt 1.709.194 Anrufen bedeutet das ein Plus von rund 13 Prozent gegenüber dem Vergleichszeitraum 2012 (1,5 Millionen), meldete das Forum Mobilkommunikation. An erster Stelle im Ranking steht der Euro-Notruf 112 mit 693.377 Notrufen zwischen Jänner und Juli, gefolgt vom Polizeinotruf (451.667), dem Rettungsnotruf 144 (439.047) und dem Feuerwehrnotrufe 122 (125.103).

Mehr Anrufe bei "Rat auf Draht"

Die Notrufnummer für Kinder und Jugendliche "147 Rat auf Draht", die im ersten Halbjahr 2013 aus Mobilfunknetzen exakt 132.859 mal angerufen wurde, verzeichnete einen Anstieg der Anrufe aus dem Festnetz, da Kinder und Jugendliche scheinbar Angst vor Kosten haben, glaubte Birgit Satke, Leiterin des 16-köpfigen Teams der Hotline. Alle dreistelligen Notfallnummern sind jedoch kostenfrei. In die Statistik nicht miteingerechnet wurden Anrufe bei den Autofahrerklubs ARBÖ und ÖAMTC. (APA, 18.07.2013)

Share if you care.