Olimpia Asuncion legt im Endspiel vor

18. Juli 2013, 11:46
7 Postings

Atletico Mineiro verliert Final-Hinspiel bei Olimpia in Asuncion mit 0:2, Ronaldinho nach einer Stunde ausgewechselt

Der Club Olimpia aus Paraguay steht zum vierten Mal in seiner Geschichte vor dem Triumph in der Copa Libertadores, dem südamerikanischen Pendant zur Fußball-Champions-League. Der Traditionsverein aus der Hauptstadt Asuncion besiegte am Mittwoch im Final-Hinspiel den brasilianischen Club Atletico Mineiro mit 2:0 (1:0). Das Rückspiel findet kommenden Donnerstag statt.

Der frühere Weltfußballer Ronaldinho (33) dürfte damit weiterhin auf seinen ersten Libertadores-Titel warten müssen. Der enttäuschende Atletico-Spielmacher wurde nach etwas mehr als einer Stunde ausgewechselt. Die Brasilianer hatten zwar deutlich mehr Ballbesitz, Olimpia war vor dem Tor aber zwingender. Die Treffer erzielten Alejandro Silva (22.) sowie Wilson Pittoni per Freistoß (93.). (APA; 18.7.0213)

Ergebnis Copa Libertadores - Finale, Hinspiel in Asuncion: Club Olimpia (PAR) - Atletico Mineiro (BRA) 2:0 (1:0). Tore: Alejandro Silva (22.), Pittoni (93.). Rückspiel kommenden Donnerstag (25. Juli)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Gute Laune bei Olimpia.

Share if you care.