Ebay stellt sich auf harte Zeiten in Europa ein

18. Juli 2013, 08:15
2 Postings

Umsatz stieg um 14 Prozent

Die Internet-Handelsplattform Ebay macht sich nach einem soliden zweiten Quartal auf Gegenwind in Europa gefasst. Wie auch in Südkorea stelle hier das wirtschaftliche Umfeld im zweiten Halbjahr weiter eine Herausforderung dar, sagte Ebay-Chef John Donahoe am Mittwoch.

Das Unternehmen fuhr im zweiten Vierteljahr einen Nettogewinn von 822 Millionen Dollar (626,62 Mio. Euro) ein nach 730 Millionen ein Jahr zuvor. Der Umsatz stieg um 14 Prozent auf 3,88 Milliarden Dollar, wie Ebay am Mittwoch nach US-Börsenschluss mitteilte. Die Aktie sank nachbörslich um mehr als fünf Prozent. (APA, 18.7. 2013)

Link

Ebay

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.