Vier Medaillen für Österreichs Studenten bei Sommeruniversiade

17. Juli 2013, 16:32
posten

Gold in im leichten Ruder-Doppelzweier und drei Bronzemedaillen

Das Teams "Unisport Austria" hat bei der "Sommeruniversiade", einem internationalen Sportwettbewerb für Studierende, vier Kategorien Medaillen gewonnen. Bernhard und Paul Sieber haben eine Goldmedaille im leichten Ruder-Doppelzweier erzielt. Katrin Unterwurzacher holte Bronze im Judo Einzel, Elisabeth Eberl im Speerwurf und Andreas Vojta im 800-Meter-Lauf. Weitere sieben Studierende kamen bei den Wettbewerben unter die besten zehn. Dieses Jahr fand die 27. Sommeruniversiade in Kaza in Russland statt.

Wissenschaftsminister Töchterle hat den Studierenden in einer Presseaussendung am Mittwoch gratuliert. Die Medaillenträger studieren nicht Sport, sondern absolvieren Studien in Geistes-, Wirtschafts- und Naturwissenschaften. Goldmedaillenträger Bernhard Sieber studiert etwa Sozial- und Wirtschaftswissenschaften an der Wirtschaftsuniversität Wien, Paul Sieber technische Physik an der Technischen Universität Wien.

Die Sommer- und Winteruniversiade findet alle zwei Jahre statt und wird von der International University Sports Federation (FISU) organisiert. Studierende aus aller Welt treten dabei gegeneinander an. Für Österreich entsendet die "Unisport Austria" ihre Wettkämpfer, sie ist im Wissenschaftsministerium angesiedelt. (red, derStandard.at, 17.7.2013)

  • Die Teilnehmer für "Unisport Austria".
    foto: bmwf/tanja swietli

    Die Teilnehmer für "Unisport Austria".

Share if you care.