Tiere und Pflanzen sind keine Souvenirs

Ansichtssache23. Juli 2013, 16:53
14 Postings

Eigentlich sollte es inzwischen zu jedem Reisenden durchgedrungen sein, dass man aus dem Urlaubsland nicht einfach jedes beliebige Souvenir mit nach Hause nehmen darf. Im Gegenteil gibt es sehr strenge Auflagen, vor allem was Pflanzen und Tiere betrifft. Trotz der Bemühung um Information für Reisende landen jedes Jahr hunderte Mitbringsel beim Zoll.

Aktuell warnt der ÖAMTC davor, im Reiseland gedankenlos alles einzukaufen, was schön aussieht. Das Washingtoner Artenschutzabkommen (CITES) schützt über 3.000 Tier und 30.000 Pflanzenarten. Wer mit einem geschützten Pflanzen oder Tieren einreisen will, muss sich im Herkunftsland eine Ausfuhr- und beim österreichischen Lebensministerium eine Einfuhrgenehmigung besorgen. Wer ohne diese Dokumente vom Zoll mit einer geschützten Art im Gepäck aufgegriffen wird, muss mit harten Strafen rechnen: Es drohen bis zu 40.000 Euro Geldstrafe und sogar eine Freiheitsstrafe von bis zu zwei Jahren.

Nicht nur die Tiere und Pflanzen sind geschützt sondern auch alle Produkte, die aus ihnen hergestellt werden, etwa Medikamente oder dekorative Schautafeln. Lebende Tiere und Pflanzen sollten generell nicht gekauft werden.

Aber nicht alles ist verboten. Gegenstände aus Glas, Steinen, Kokosnuss-Schale, Blech, Draht und ähnlichem können bedenkenlos mitgenommen werden. Besser liegen lassen sollte man allerdings Steine, bei denen man nicht sicher ist, ob ihr Ursprung eventuell antik sein könnte. 2009 bekam ein Tourist in der Türkei schwere Probleme wegen eines behauenen Steins, den er als Souvenir gekauft hatte und der sich als antiker Kunstschatz entpuppte. Im Mai 2013 erhielt ein US-Tourist eine Bewährungsstrafe, weil er zwei Steine mit sich führte, deren Ursprung in der römischen Antike lag. Ganz offiziell wird davor gewarnt, alte Münzen, Steine und ähnliches bei Händlern zu kaufen, da die türkischen Zollstellen dies als versuchten Schmuggel interpretieren könnten, was streng bestraft wird.

Wir zeigen noch einmal die wichtigsten Gegenstände, Pflanzen und Tiere, die man auf keinen Fall mit nach Hause nehmen sollte.

Bild 1 von 8

Korallen in jeder Form bitte unbedingt liegen lassen. Korallen sind grundsätzlich geschützt und sollten auf keinen Fall als Souvenir mitgenommen werden. Das gilt vor allem in Ländern des Mittelmeeraumes und in der Karibik. Für Souvenirs aus Steinkorallen ist eine Genehmigung erforderlich.Ein Appell an die Schnorchler und Taucher: Unter Wasser sollte man auf keinen Fall Pflanzen oder Tiere berühren, etwas abbrechen, Steine aufheben oder Lebewesen aus dem Wasser holen. Am besten lässt man die Unterwasserwelt in Ruhe und genießt ihre Schönheit ohne einzugreifen.

weiter ›
Share if you care.