"Royal Baby" von William und Kate: In den Wettbüros liegt Alexandra vorne

17. Juli 2013, 12:22
14 Postings

Briten im Wettfieber: Viel höhere Umsätze als bei Papstwahl

London - Liegen die Wetteinsätze bei den britischen Buchmachern richtig, dann wird das mit Spannung erwartete Baby von Prinz William und Kate ein Mädchen. Dieses werde den Namen Alexandra tragen, bei der Geburt zwischen 3,17 und 3,6 Kilogramm wiegen und brünettes Haar haben - zumindest sind dies die meistgesetzten Tipps in den Wettbüros des Königreiches. "Es gab zuletzt zwar eine Zunahme der Wetten auf einen Buben, aber das Mädchen liegt klar vorn", berichtet Gary Burton vom Wettanbieter Coral.

Auch beim Namen des jüngsten Sprosses im Königshaus sind sich die Briten ihren Wetteinsätzen zufolge sicher: Alexandra liegt klar vorn - und das aus gutem Grund: Es ist der zweite Vorname von Queen Elizabeth II. und damit der Urgroßmutter des seit Tagen erwarteten Babys.

Dieses hat die Wettleidenschaft der Briten massiv entfacht: "Es sind die größten Einsätze, die wir jenseits von Sport und Pferderennen je hatten", sagt Burton. "Wir haben auf den Papst wetten lassen, über den Ausgang von Fernsehserien - aber das jetzt übertrifft alles." (APA, 17.7.2013)

Share if you care.