Polen: Archäologen finden sieben Vampir-Gräber

Ansichtssache22. Juli 2013, 12:19
65 Postings
Bild 1 von 19
foto: apa/epa/andrzej grygiel

Vampir-Gräber in Polen freigelegt I

Arbeiter sind beim Bau einer Straße im polnischen Gliwice auf mehrere ungewöhnliche Gräber gestoßen. Archäologen, die sich sogleich der Fundstelle annahmen, legten schließlich die Überreste von sieben Personen frei, deren Köpfe vom Rumpf abgetrennt und zwischen den Beinen abgelegt worden waren. Für den Historiker Jacek Pierzak besteht aufgrund dieser typischen Merkmale kein Zweifel: Die Toten waren Vampire - oder zumindest wurden sie von jenen, die sie bestattet haben, dafür gehalten.

Die Datierung der Gräber gestaltete sich äußerst schwierig. Weder konnten irgendwelche zeittypischen Grabbeigaben entdeckt werden, noch fanden sich Reste von Kleidung, Schuhen, Gürtel oder ähnlichem. Pierzak hält es allerdings für wahrscheinlich, dass die Gräber aus der frühen Neuzeit stammen.

weiter ›
Share if you care.