Sony testete Schweiß-Sensoren für PS4-Controller

17. Juli 2013, 11:13
56 Postings

Cerny: Haben uns praktisch jede Idee angesehen, die uns in den Sinn kam

Sony experimentierte im Zuge der PlayStation 4-Entwicklung mit einer Reihe neuer Eingabemethoden. Darunter befand sich auch die Einbindung von Sensoren zur Erfassung der Transpiration, wie Systemarchitekt Mark Cerny gegenüber Stuff bestätigte. Über den Schweißausstoß der Hände hätten Rückschlüsse auf den Stressgrad gezogen werden sollen. Eine Idee, die sich in der Praxis allerdings nicht bewährt hätte, wie aus Rückmeldungen von Spielentwicklern entnommen wurde.  

Trial and Error

"Wir hatten ein umfassendes Forschungsprojekt, bei dem wir uns praktisch jede Idee angesehen haben, die uns in den Sinn kam. Würde es helfen, die Reaktion der Haut zu messen? Wir probierten eine enorme Anzahl von Dingen aus - und dann sind wir zu den Spiele-Teams gegangen, um herauszufinden, was sie gebrauchen können", so Cerny. Die Neuerungen am DualShock 4-Controller fielen letztendlich konservativer, praxisorientierter aus. Wie berichtet, wurden etwa die Griffe und Abzüge ergonomischer gestaltet und die Analogsticks optimiert und ein Touchpad integriert. "Wir haben oft gehört, dass unser (PS3-)Controller nicht ideal für Egoshooter ist, also wollten wir sicherstellen, dass wir etwas vorweisen konnten, das viel besser für dieses Genre ist", sagt Cerny. "Wir haben den Zug der Trigger getestet, die Position der Abzüge, wie viel Druck sie benötigen. Wir sahen uns die Joysticks, die Totzone und die Form an. Jetzt fühlt es sich sehr natürlich an."

Nintendos Projekt

Neben Sony testete bekanntermaßen auch Nintendo biometrische Sensoren für den Spieleinsatz. Erst Anfang Juli erklärte der Konzern, weshalb der 2009 vorgestellte Wii Vitality Sensor nach langjährigen Tests auf Eis gelegt wurde. Demnach hätte das Konzept zur Stresserfassung über den Puls nur in neun von zehn Fällen funktioniert - zu wenig für ein Massenmarktprodukt. (zw, derStandard.at, 17.7.2013)

  • Der finale DualShock 4
    foto: sony

    Der finale DualShock 4

Share if you care.