Chrome 29: Schlauere Omnibox und WebRTC für Android

    17. Juli 2013, 10:36
    7 Postings

    Neue Beta-Version des Google-Browsers veröffentlicht - Audio- und Video-Chats ohne Plugins

    Nur wenige Tage nach der Freigabe von Chrome 28 folgt nun eine neue Beta-Version des Browsers: Chrome 29 bringt dabei wieder diverse Verbesserungen, und zwar sowohl für den Desktop als auch für die Android-Version.

    Desktop

    So können die Ausgaben für Windows, Linux und OS X mit Verbesserungen an der Omnibox aufwarten. URL-Vorschläge sollen durch neue Sortierungsalgorithmen deutlich relevanter sein als bisher. Zudem schreiten die mit dem Wechsel auf den Webkit-Fork Blink gestarteten internen Umbauten fort, die sich in der neuen Version einmal mehr durch Performance- und Stabilitäts-Verbesserungen bemerkbar machen sollen

    Android

    Die wichtigste Neuerung unter Android ist die Unterstützung von WebRTC. Mithilfe des Echtzeitkommunikationsprotokolls werden Video- und Audio-Chats ganz ohne zusätzliche Plugins möglich. Der Desktop-Chrome sowie Firefox in aktuellen Versionen unterstützen WebRTC bereits. Zudem sollen in der mobilen Variante die Seitenladezeiten spürbar beschleunigt worden sein. (apo, derStandard.at, 17.07.13)

    • Artikelbild
      foto: derstandard.at
    Share if you care.