Dreiecksständer für Wahlwerbung werden nicht reduziert

16. Juli 2013, 15:11
131 Postings

Jede Partei darf in Wien 1.100 Ständer aufstellen - Grüne hatten Halbierung gefordert

Wien - Auch vor der Nationalratswahl im Herbst darf jede Partei in Wien wieder 1.100 Dreiecksständer aufstellen. Die entsprechende Verordnung sei nicht geändert worden, teilten die Grünen am Dienstag in einer Aussendung mit. Der grüne Landessprecher Georg Prack hatte sich zuletzt für eine Halbierung dieser Zahl starkgemacht. Dass die Aufsteller nun nicht reduziert werden, sei bedauerlich, so Prack.

"Jetzt werden weiterhin viele tausend Plakatständer in ganz Wien die Straßen und Gehsteige verstellen", beklagte er. Beim Beschluss der Verordnung seien nur drei Fraktionen im Gemeinderat vertreten gewesen. Inzwischen habe sich die Zahl der wahlwerbenden Parteien erhöht. Das Aufstellen von Dreiecksständern ist in Wien sechs Wochen vor einer Wahl erlaubt. (APA, 16.7.2013)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Ein Dreiecksständer nach dem anderen, dieses Bild wird es in Wien auch diesen Herbst wieder geben.

Share if you care.