Apple will Kinect-Hersteller übernehmen

16. Juli 2013, 14:15
42 Postings

Angeblich 280 Millionen US-Dollar für Primesense geboten - 3D-Sensoren sollen in künftigen Produkten Einsatz finden

Auf viel Lob ist Microsofts Kinect bei den KritikerInnen gestoßen, lassen sich damit doch neue Formen der Interaktion vornehmen. Auch bei BastlerInnen erfreut sich das Gerät großer Beliebtheit. Für die dahinter stehende Hardware zeichnet ein israelisches Unternehmen verantwortlich - und an diesem meldet nun eine der Größen der Branche Interesse an.

Bericht

So soll laut der israelischen Zeitung Calcalist Apple in Übernahmegesprächen mit Primesense sein. Das aktuelle Angebot liege dabei bei 280 Millionen US-Dollar, so der Bericht. Apple wolle demnach die 3D-Sensoren von Primesense erwerben, um diese in künftige Produkte zu verbauen.

Zusammenarbeit

Zuletzt hatte das Unternehmen sich vor allem auf den Spielebereich aber auch Wohnzimmeranwendungen konzentriert, dabei unter anderem mit ASUS zusammengearbeitet. (red, derStandard.at, 16.07.13)

  • Einer der 3D-Sensoren von Primesense - hier in Kombination mit einem Nexus 10 - im Einsatz.
    foto: primesense

    Einer der 3D-Sensoren von Primesense - hier in Kombination mit einem Nexus 10 - im Einsatz.

Share if you care.