Ehrenamtliche über 50 für Gesundheitsstudie gesucht

16. Juli 2013, 12:02
7 Postings

Freiwillige "Buddies" sollen ab Herbst dabei helfen, die Gesundheit älterer mangelernährter und gebrechlicher Menschen zu verbessern

Eine wissenschaftliche "Fit Und Xund im Alter"-Studie wird von der Medizinischen Universität Wien und dem Wiener Wissenschafts-, Forschungs- und Technologiefonds in Kooperation mit dem Wiener Hilfswerk und der Sportunion durchgeführt.

Dafür werden Männer und Frauen ab 50 Jahren gesucht, die als "Buddys" die Gesundheit von älteren mangelernährten und gebrechlichen Menschen verbessern möchten. Sie helfen mit der Teilnahme am Projekt zum einen den Betroffenen, ihre Lebensqualität und Selbstständigkeit zu erhalten bzw. zu verbessern. Zum anderen soll die Studie den Freiwilligen selbst ermöglichen, bis ins hohe Alter fit und gesund zu bleiben.

Bewegungs- und Ernährungsprogramm

Drei Monate lang dauert das Projekt. Nach einer Einschulungsphase mit drei dreistündigen Abend-Terminen im September 2013 besuchen die Freiwilligen gebrechliche ältere Personen zwölf Wochen lang zwei Mal wöchentlich zu Hause und führen gemeinsam mit ihnen ein einstündiges Bewegungs- und Ernährungsprogramm durch.

Um die Effekte sichtbar zu machen, werden zu Beginn sowie nach zwölf Wochen Untersuchungen in Form von Fragebögen, Kraftmessungen, Schrittzähler, Blutabnahme oder Bioelektrische Impedanz durchgeführt.

Durch die Teilnahme an der Studie entstehen für die Freiwilligen keine Kosten. Die Fahrtkosten zu den zu betreuenden Personen werden rückerstattet, außerdem sind alle Ehrenamtlichen für die Dauer ihres Buddy-Einsatzes haftpflicht- und unfallversichert. (red, derStandard.at, 16.7.2013)

Informationsabende

Am 17. Juli und am 6. August finden in der Landesgeschäftsstelle des Wiener Hilfswerks, Schottenfeldgasse 29/1, 1070 Wien, von 17 bis 19 Uhr Informationsabende statt. Eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich:
Martin Oberbauer, Tel.: 01 512 36 61 DW 457, martin.oberbauer@wiener.hilfswerk.at
Sandra Haider, Tel.: 0664 60 61 33 70, s.haider@sportunion.at

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Eine neue Studie will der Gebrechlichkeit und Mangelernährung bei älteren Menschen entgegenwirken.

Share if you care.