Brustwarzen beim Mann - wozu?

24. Juli 2013, 14:42
245 Postings

Auch Männer besitzen die Anlagen zur Milchbildung - warum eigentlich?

Die weibliche Brustwarze erfüllt eine eindeutige Funktion: Sie versorgt den Nachwuchs mit energiereicher und nährstoffhaltiger Muttermilch, die in den etwa 15 bis 20 darunterliegenden Drüsen produziert wird. Warum aber besitzen auch Männer Brustwarzen?

Enstehung im Mutterleib

Der Grund liegt in der menschlichen Ontogenese: Mehr als zwei Monate lang ist jeder Embryo dem Erscheinungsbild nach weiblich. Erst in der zehnten Schwangerschaftswoche bildet sich bei Embryos mit männlichem Chromosomensatz (XY) aus den zunächst bipotenten Gonaden der männliche Hoden.

Dieser produziert Testosteron, welches wiederum für die Entwicklung von Penis und inneren Geschlechtsorganen, also Nebenhoden, Samenleiter und akzessorischen Geschlechtsdrüsen, verantwortlich ist. Auch verhindert das männliche Geschlechtshormon die weitere Entwicklung der Brust. Zu diesem Zeitpunkt ist die Entwicklung von Brustwarzen beim Mann aber nicht mehr aufzuhalten.

"Keine Funktion"

"Brustwarzen beim männlichen Geschlecht haben keinerlei Funktion, abgesehen davon, dass sie individuell als erogene Zonen dienen können", sagt der Evolutionsbiologe Franz Wuketits. Vereinzelt werde zwar in der Literatur von "stillenden Männern" erzählt - diese Berichte seien allerdings mit Vorsicht zu genießen, so Wuketits.

Denn obwohl Männer theoretisch über die Anlagen zur Milchbildung verfügen, können sie lediglich in Ausnahmefällen genug Milch zur Versorgung ihrer Kinder produzieren. Mal abgesehen davon, dass die Milchproduktion erst infolge eines Saugreflexes an der Brustwarze einsetzt und wohl die wenigsten Väter ihren Nachwuchs an die Brust lassen.

Wieso aber hat dann die Evolution keine Veränderung gebracht und den embryonalen Bauplan revolutioniert? Ganz einfach, weil Brustwarzen bei der Frau seit jeher für die Reproduktion nötig sind. Beim Mann haben sie zwar keine Funktion, bringen aber auch keinen Nachteil mit sich. Die einleuchtende, wenn auch etwas ernüchternde Antwort, warum auch Männer Brustwarzen besitzen? Weil Frauen sie haben. (Florian Bayer, derStandard.at, 17.7.2013)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Brustwarzen beim Mann erfüllen keine lebensnotwendige Funktion - warum gibt es sie?

Share if you care.