Die besten Pflegerinnen und Pfleger gesucht

15. Juli 2013, 17:11
57 Postings

Wirtschafts- und Sozialministerium wollen mit der Aktion die "Sensibilität für das Thema" erhöhen und Pflegerinnen und Pfleger vor den Vorhang holen

Neben unzähligen pflegenden Angehörigen - in der überwiegenden Mehrheit der Fälle sind es Frauen - gibt es in Österreich rund 100.000 professionelle Pfleger und Pflegerinnen. Sie betreuen etwa 440.000 pflegebedürftige Menschen. Die Aktion "Pfleger/in mit Herz" hat sich nun zum Ziel gesetzt, allen Menschen, die im Pflegebereich tätig sind, eine Stimme zu geben und ihnen gebührend "Danke" zu sagen.

Das Thema Pflege ist für viele immer noch ein Tabu. Das Leben vieler Menschen wäre jedoch ungleich schwerer, würde es die professionelle Arbeit und Hilfeleistung der Pflegerinnen und Pfleger nicht geben. "Die mobile Pflege ist mein Traumjob. Ich freue mich, wenn Pflege in den Köpfen der Menschen auch als lebenswerter und positiver Teil des Lebens gesehen wird", so Marina Auer, Dipl. Gesundheits- und Krankenschwester bzw. Hauskrankenpflegerin beim Hilfswerk und "Pflegerin mit Herz 2012" aus Salzburg.

Pflege braucht Aufmerksamkeit

Über tausend Nominierungen sind zur Wahl 2012 eingegangen. Neun "PflegerInnen mit Herz" - eine/einer pro Bundesland - wurden von einer Fachjury gekürt. Nun wird Österreichs beste Pflegerin oder bester Pfleger 2013 gesucht. Als Initiatorin fungiert eine große österreichische Versicherung.

Jeder und jede kann Vorschläge einreichen. Nominierungen können auf der Website www.pflegerIn-mit-herz.at oder auf dem Postweg (Postfach 2500o/1011 Wien, Kennwort: "PflegerIn mit Herz") erfolgen. Nominiert werden kann jeder, der im Pflegebereich tätig ist: Diplomierte/r Gesundheits- und Krankenschwester/-pfleger aller Sparten, Pflegehelfer/in, Altenfachbetreuer/in, Heimhelfer/in, 24h Pfleger/in und Betreuer/in oder pflegende/r Angehörige/r.

Einsendeschluss 25. Oktober

Die Nominierungsfolder liegen in allen Filialen der Wiener Städtischen Versicherung, der Erste Bank und Sparkassen, sowie bei den NGOs Hilfswerk, Volkshilfe, Diakonie, Rotes Kreuz und Caritas auf. Einsendeschluss ist der 25. Oktober 2013.

Die Jury, bestehend u.a. aus VertreterInnen der größten österreichischen NGOs im Sozial- und Pflegebereich, wird eine/n Gewinner/in aus jedem Bundesland auswählen, die bei einer Abschlussveranstaltung im Dezember mit einem Geldpreis des Wiener Städtische Versicherungsvereins für ihr Engagement gewürdigt werden. (red, derStandard.at, 15.7.2013)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    In Österreich arbeiten rund 100.000 professionelle Pfleger und Pflegerinnen.

Share if you care.