Mobiles Surfen: Android legt weiter zu

15. Juli 2013, 16:22
1 Posting

Laut Freewave-Zahlen nur noch 14 Prozent mit Laptop unterwegs online

Laut einer Statistik des Hotspot-Betreibers Freewave, so nimmt der Anteil an Android-Geräten beim mobilen Webtraffic stark zu. Das geht aus den jüngst vorgelegten Zahlen hervor.

Demnach wurden 31 Prozent der Verbindungen an den 515 Wireless-Hotspots von einem Gerät mit dem Google-Betriebssystem aufgebaut. Ein Jahr zuvor lag der Anteil bei nur 20 Prozent. Dominant bleibt aber iOS mit 50 Prozent, wobei der Großteil davon (41 Prozent) auf das iPhone entfällt, der Rest auf iPod und iPad.

Anteil der Laptopnutzer geht zurück

Kaum relevant scheinen bei diesen Zahlen Windows Phone, BlackBerry und Symbian auf, die mit jeweils rund einem Prozent gelistet werden. Der Anteil der Laptopnutzer, die über ein Windows-, Linux- oder MacOS-Notebook ins Netz gehen, ist deutlich gesunken. Er liegt nun bei 14 Prozent. (red, derStandard.at, 15.07.2013)

  • Nur noch 14 Prozent der Freewave-Nutzer nutzen ihren Laptop zum mobilen Surfen.
    foto: leocub / sxc.hu/photo/1185958

    Nur noch 14 Prozent der Freewave-Nutzer nutzen ihren Laptop zum mobilen Surfen.

Share if you care.