Dritter Granatenfund innerhalb einer Woche im Burgenland

15. Juli 2013, 16:04
1 Posting

Landwirt ackerte Kriegsrelikt bei Feldarbeiten heraus

Hirm - Innerhalb einer Woche ist im Burgenland am Montagvormittag bereits zum dritten Mal eine Granate gefunden worden. Ein Landwirt hat bei Hirm (Bezirk Mattersburg) Feldarbeiten durchgeführt und dabei das Kriegsrelikt herausgeackert. Die Polizei sicherte nach der Anzeigenerstattung des Landwirts den Fundort ab und verständigte den Entminungsdienst, teilte die Landespolizeidirektion Burgenland mit.

Am vergangenen Mittwoch hatte ein Spaziergänger beim Schwammerlsuchen im Bezirk Oberwart einen Panzerfaustkopf entdeckt. Und auch vor einer Woche, am Montag, musste der Entminungsdienst ausrücken. Ein Landwirt hatte ebenfalls bei Feldarbeiten im Bezirk Oberpullendorf eine Sprenggranate gefunden.

In allen drei Fällen wurde niemand verletzt. Die Kriegsrelikte dürften aus dem Zweiten Weltkrieg stammen. (APA, 15.7.2013)

Share if you care.