"New York Times" plant Digital-Magazin

15. Juli 2013, 15:45
posten

Fokus auf Lesegeschichten - Neues, günstiges Digitalangebot geplant

Eine Reihe von Neuerungen bei der "New York Times" hat Chefredakteurin Jill Abramson kürzlich per E-Mail an die Belegschaft angekündigt. Ein neues digitales Magazin soll Multimedia-Features wie "Snow Fall" besser vermarkten. Leserinnen und Leser dürfen ein bewusst nicht Echtzeit-getriebenes Angebot zum Zurücklehnen erwarten, mit interaktiven Geschichten und den besten Lesegeschichten der vergangenen Woche - anders das niedrigpreisige Digitalangebot namens "Need to Know", das vor allem schnelle Nachrichten liefern soll.

Außerdem in Vorbereitung ist ein neues Produkt aus dem Themenbereich Essen. Weiters soll eine Arbeitsgruppe überlegen, wie man das digitale Nachrichtenangebot der "Grey Lady" erweitern kann. Geleitet wird die Taskforce vom Verlegersohn Arthur Gregg Sulzberger. (sb, derStandard.at, 15.7.2013)

Share if you care.