Moto X in Werbevideo enthüllt

14. Juli 2013, 16:10
144 Postings

Clip von kanadischem Provider landet auf YouTube – Launch im August

Nachdem zuletzt schon Googles Vorstandschef Eric Schmidt mit dem Gerät gesichtet wurde, lässt ein neu aufgetauchtes Video nun keinen Zweifel daran, dass es bis zur Vorstellung des Moto X nicht mehr lange dauern kann.

Es handelt sich dabei um einen Promotion-Spot des kanadischen Betreibers Rogers. Wie aus diesem auch hervorgeht, wird Rogers das Telefon in Kanada zumindest vorerst exklusiv anbieten – und zwar schon im August.

Das Moto X hört immer zu

Ebenso wird mehr über die Features verraten. Dem Clip zufolge ist das Mikrofon des Moto X permanent aktiviert, um jederzeit auf Spracheingaben reagieren zu können. Das Telefon soll in der Lage sein, die Stimme seines Benutzers kennen zu lernen.

Kamera-App ohne Interface

Die Kamera-App des Gerätes verzichtet standardmäßig praktisch vollständig auf ein Interface. Ein Antippen des Displays löst eine Aufnahme aus, bleibt man mit dem Finger an Display, werden mehrere in schneller Abfolge erstellt. Schnellaufruf der Kamera ist durch zwei kurze Schüttelbewegungen möglich.

Anstelle eines Benachrichtungslichtes "pulsiert" das Display des Moto X und zeigt dabei regelmäßig an, welche Kommunikation und Updates seit dem letzten Abruf eingegangen sind.

S4 Pro als Basis

Außerdem sind , so Android Central, Screenshots von der AT&T-Version des Gerätes aufgetaucht. Die über die App CPU-Z ermittelten Angaben erlauben einen Einblick in das Interieur des Gerätes. Demnach werkt im Moto X die Snapdragon S4 Pro-Plattform mit 1,7 Ghz-Quadcore-Prozessor und zwei GB Arbeitsspeicher.

Der interne Speicher dürfte, wenigstens in dieser Version des Phones, 16 GB groß sein, wovon sich zwölf tatsächlich nutzen lassen. Die Displayauflösung liegt, wie schon zuvor mehrmals berichtet wurde, bei 1.280 x 720 Pixel. Vorinstalliert ist Android 4.2.2. (red, derStandard.at, 14.07.2013)

(Video: Moto X-Werbespot)

  • Das Moto X hört immer zu und soll sich komfortabel mit Sprachkommandos bedienen lassen.
    foto: screenshot

    Das Moto X hört immer zu und soll sich komfortabel mit Sprachkommandos bedienen lassen.

Share if you care.