GNOME 3.10 bringt eigene Foto-Anwendung

12. Juli 2013, 15:55
35 Postings

Neue Testversion veröffentlicht - Indizierung von Online-Accounts in eigenes Modul ausgelagert

Mit einer neuen Testversion erweitert GNOME das eigene Software-Portfolio: GNOME 3.9.4 liefert erstmals GNOME Photos mit.

Photos

Dabei handelt es sich um eine einfache Bilddatenbank, die ganz im Design der anderen GNOME3-Anwendungen gehalten ist. GNOME Photos ist schon einige Zeit in Entwicklung, nun ist man aber offenbar in ausreichendem Maße mit der Entwicklung zufrieden, um eine offizielle Aufnahme anzugehen.

Planung

Bis zur Freigabe von GNOME 3.10 sollen noch weitere neue Anwendungen hinzukommen, die das GNOME3-Angebot an Kernanwendungen komplettieren soll. Darunter ein Musikplayer, eine einfache Karten- sowie eine Notizblockanwendung, wobei letztere bereits in Fedora 19 mitgeliefert wird.

Umbauten

Zu den weiteren Neuerungen von GNOME 3.9.4 gehört die Auslagerung der Indizierung von Online-Inhalten von Google, SkyDrive und Flickr in ein eigenes Modul, bisher war dies Teil von GNOME Documents. Damit kann auch GNOME Photos von diesem Möglichkeiten Gebrauch machen, und etwa auf Flickr abgespeicherte Bilder direkt einbinden.

Zeitplan

Der weitere Fahrplan der GNOME-Entwicklung sieht noch eine Alpha-Version vor, bevor es Mitte August eine erste Beta geben soll. Die fertige Version von GNOME 3.10 ist dann für den 25. September geplant. (apo, derStandard.at, 12.07.13)

  • GNOME Photos in der Version 3.9.4
    screenshot: andreas proschofsky / derstandard.at

    GNOME Photos in der Version 3.9.4

Share if you care.