48-Jähriger bei Flugzeugabsturz in Kärnten getötet

12. Juli 2013, 14:37
posten

Flugkamerad sah, wie Segelflieger ins Trudeln geriet und abstürzte - Untersuchung des Wracks angeordnet

Villach/Amstetten - Ein 48 Jahre alter Mann aus Amstetten in Niederösterreich ist am Freitag beim Absturz eines von ihm gelenkten Segelfliegers an der Südseite des Dobratsch in Kärnten (Gemeinde Arnoldstein, Bezirk Villach-Land) ums Leben gekommen. Laut Polizei sah ein anderer, befreundeter Segelfliegerpilot, wie das Flugzeug des 48-Jährigen gegen 12.45 Uhr, nur 15 Minuten nach dem Start, ins Trudeln geriet und im Wald unterhalb der "Roten Wand" verschwand.

Ursache unklar

Unter Einsatz des Polizeihubschraubers gelangten Einsatzkräfte zur Absturzstelle, wo sie nur mehr den Tod des Piloten feststellen konnten. Der Verunglückte war seit 6. Juli mit einer Gruppe von Flugkameraden auf Urlaub in der Nachbargemeinde Nötsch, um hier zu fliegen. Die Ursache des Flugunfalls war zunächst noch offen. Ermittlungsleiter Manfred Dörfler vom Landeskriminalamt sagte zur APA, dass das Flugzeugwrack nun untersucht werde. Eine Obduktion des Leichnams sei von der Staatsanwaltschaft zwar noch nicht angeordnet, stehe aber im Raum. (APA, 12.7.2013)

Share if you care.