Multiple Choice für Schwachköpfe

Kolumne12. Juli 2013, 17:09
49 Postings

Wie man festen Humbug ausheckt

Die Zeitschrift News hat kürzlich die Allgemeinbildung ihrer Leser auf die Probe gestellt. Unter der Patronanz des quadratköpfigen Kärntner Quizonkels Armin Assinger publizierte News 111 "knifflige" Multiple-Choice-Fragen aus vielerlei Wissensgebieten, und wer hernach seine Antworten überprüfte, erhielt ein ungeschöntes Feedback, ob er nun in der Geniesphäre oder doch eher im österreichischen Deppengrätzel zu Hause ist.

Multiple-Choice-Tests sind besonders dann interessant, wenn man sie aus der Perspektive des Testverfassers betrachtet. Der Testverfasser muss nicht nur 111 Fragen und richtige Antworten aushecken, sondern auch 222 (in aufwändigeren Tests sogar 333 oder 444) falsche Antworten, also jede Menge hirnrissigen Humbug und haarsträubenden Holler. Was die Antworten betrifft, so ist Multiple Choice ohne Multiple Schice nicht zu haben.

Das Aushecken von hirnrissigen Antworten ist eine Aufgabe, die viel Freude und einen kräftigen sozialen Dinstinktionsgewinn beschert, weil ja der durchschnittliche Werktätige nur selten dafür bezahlt wird, ausgesprochene Hirnrissigkeiten hervorzubringen. Und: Der professionelle Humbug-Aushecker hat zudem immer die vergnügliche Wahl, ob er seine Humbug-Antworten an ein eher intelligenzbegabtes Publikum oder an effektive Schwachköpfe richten will.

Beispiel: Auf die Frage "Wie heißt ein Mensch, der sich weigert, etwas zur Kenntnis zu nehmen?", lauten Antworten in der Intelligenzvariante etwa so: "a) Initiant b) Ignorant c) Intendant d) Intrigant". Die Variante für Schwachköpfe würde hingegen eher so lauten "a) Apfel b) Ignorant c) Maus d) Dickdarm."

Hier eine Auswahl weiterer Multiple-Choice-Antworten, bei denen auch der Schwachkopf seine faire Chance bekommt:

  • "Wer ist mit 44 Treffern der Rekordtorschütze der österreichischen Fußball-Nationalmannschaft? a) Barack Obama b) der Hausverstand von Billa c) Toni Polster d) Barbara Karlich."
  • "Wie heißt der österreichische Bundeskanzler? a) Fred Feuerstein b) Johnny Depp c) Werner Faymann d) Conan der Barbar".
  • "Wer komponierte Beethovens 'Neunte'? a) Gustav Klimt b) Otto Muehl c) Franz Kafka d) Ludwig van Beethoven."

Obacht! Wenn Sie in Wissenstests auf solche Antworten stoßen, ist nicht auszuschließen, dass Sie der Testverfasser für einen festen Deppen hält. (Christoph Winder, Album, DER STANDARD, 13./14.7.2013)

Share if you care.