Unser Sonnensystem zieht langen Schweif hinter sich her

Ansichtssache15. Juli 2013, 00:31
90 Postings
Bild 1 von 21
illu.: ap/nasa, goddard space flight center

Der kometenhafte Schweif unseres Sonnensystems

Unser Sonnensystem zieht - ganz ähnlich einem gigantischen Kometen - auf seinem Weg durch das interstellare Medium einen langen Schweif hinter sich her. Hinweise auf diesen Schweif gab es bereits in der Vergangenheit, doch sein Aussehen war weitgehend unbekannt. Astronomen hatten entsprechende Phänomene bereits bei anderen Sternen erspäht. Nun haben NASA-Wissenschafter mit Hilfe des Interstellar Boundary Explorers (IBEX), einem Forschungssatelliten, der neutrale Teilchen vom Rand unseres Sonnensystems registriert, den Schweif unseres Sonnensystems erstmals tatsächlich auch beobachtet und seine genaue Form bestimmt. Was sich anhand der Daten allerdings nicht feststellen ließ, war die Länge des Schweifs.

David McComas und sein Team berichten im "Astrophysical Journal", dass der Schweif des Sonnensystems, der sogenannte Heliotail, offenbar nicht homogen aufgebaut ist. Die Forscher fanden oberhalb und unterhalb der Äquatorebene besonders energiereiche neutrale Atome. Außerdem ist der gesamte Schweif leicht zur Backbordseite des Sonnensystems geneigt; verursacht wird dies vermutlich vom interstellaren Magnetfeld, das quer zur Bewegungsrichtung der Sonne verläuft. 

weiter ›
Share if you care.