Nächstes Ziel China

12. Juli 2013, 09:59
3 Postings

Ex-Lakers-Forward will seine Karriere in Asien fortsetzen

Los Angeles - Die Los Angeles Lakers haben sich am Donnerstag von ihrem umstrittenen Forward Metta World Peace getrennt. Der 33-Jährige, der seit 2009 für das Starensemble aus Kalifornien gespielt hat, will der NBA den Rücken kehren und seine Basketball-Karriere in China fortsetzen. World Peace, früher Ron Artest genannt, erzielte in der abgelaufenen Saison 12,4 Punkte und 5 Rebounds pro Spiel. 2010 war er mit den Lakers Meister. (APA/AFP, 12.7.2013)

Share if you care.