Rockriffmonster kommen in Frieden

11. Juli 2013, 17:34
2 Postings

Das New Yorker Dub Trio ist gewichtiger Headliner beim 20. Open Air Ottensheim

Das Musikfestival hat weiters psychedelischen Brachialsoul aus Linz, progressiven Hip-Hop aus England und Folkpop aus Wien zu bieten.

Ottensheim - Eigentlich sind Joe Tomino (Schlagzeug, Melodica), Stu Brooks (Bass, Keyboard) und D. P. Holmes (Gitarre, Keyboard) umtriebige Studiomusiker, die in erster Linie die Soundbasis für Hip-Hop-Stars wie 50 Cent, Tupac Shakur, Mos Def, Mobb Deep, The Fugees oder Slick Rick produzieren.

Als Dub Trio erzeugen die drei New Yorker Dub-Effekte live auf der Bühne, was zur Folge hat, dass Holmes gern auf den Knien herumrutscht, um Effektgeräte zu manipulieren, und Brooks dem Publikum oft den Rücken zuwendet, um an Knöpfen zu drehen. Der mächtige Hall- und Echogesättigte, niederfrequente Basssound entsteht nicht wie sonst üblich im Studio, aber nach dem Motto "Jugend forscht": Drum-Mikros werden etwa mit Gitarrenpedalen verbunden.

Schwere Rockriffmonster im Stil von Prong oder Killing Joke, Stop-&-go-Präzision, die man von Helmet kennt, Gang-Of-Four- und Faith-No-More-Grooves oder ambienthafte Brachialsounds sind weitere Fixpunkte im weiten Klangkosmos des Dub Trios. Ipecac-Label-Chef Mike Patton ist Fan und Sänger auf den wenigen nicht rein instrumentellen Tracks. Zudem bilden die drei auch das musikalische Rückgrat seines Bandprojekts Peeping Tom.

Trotz(t) Hochwasser

Heute ist das Dub Trio Headliner bei der 20. Ausgabe des Ottensheim Open Air, einem echten Undergroundfestival mit Beteiligung der Linzer Gegenkulturinstitutionen Kapu und Stadtwerkstatt, das dank der Aufräumarbeiten vieler freiwilliger Helfer nach dem Donau-Hochwasser auch heuer über die Bühne gehen kann. Geografisch folglich gezwungenermaßen noch näher am Strom, sonst aber musikalisch wie inhaltlich gegen den Strom schwimmend.

Mit von der Partie sind bis in die Nacht zum Sonntag: das Linzer Trompeten-Trommel-Bass-Lärmtrio Tumido mit psychedelischem Brachialsoul, das britische Muslima-Duo Poetic Pilgrimage, dessen progressiver Hip-Hop vom österreichisch-amerikanischen Ruff Pack mitgestaltet wird, Austrofolkpop-Beatnik Der Nino aus Wien, weiters diverse lokale und regionale Combos sowie Aftershow-Plattenverleger (u. a. Station Rose aus Wien). (Gerhard Dorfi, DER STANDARD, 12.7.2013)

12., 13.7., Ottensheim, Rodlgelände/Regattastrecke. Ab 17.00

www.openair.ottensheim.at

  • Undergroundfestival in Donaunähe: Gegen den musikalischen Mainstream schwimmt, tanzt und taucht man beim Open Air im oberösterreichischen Ottensheim heuer bereits zum 20. Mal.

Share if you care.