Google-Maps-App: "Offline Maps"-Button wieder da

11. Juli 2013, 13:24
52 Postings

Konzern reagiert auf Kritik der User

Nur einen Tag nach Veröffentlichung von Google Maps 7 für Android hat Google die App erneut aktualisiert. Mit den Änderungen geht man auf dringendes User-Feedback auf, das die Neuveröffentlichung hervorgerufen hatte.

Ärger über scheinbare Entfernung

Ganz im Stile der Browser-Version hat Google auch die mobile Ausgabe in vielen Teilen überarbeitet. Jedoch zeigten sich zahlreiche Nutzer irritiert über die Entfernung von Latitude und – noch mehr – über das Fehlen einer leicht zugänglichen Offline-Karten-Funktion.

Letztere war nicht - wie viele zuerst vermuteten - entfernt worden, jedoch war es nicht mehr möglich, den gerade angesehenen Kartenbereich mit einem einfachen Tastendruck lokal zu speichern. Stattdessen musste, im Stile eines "Easter Eggs" in die Suchzeite "OK Maps" geschrieben werden.

Offline-Maps via Suchleiste

Mit der ersten Aktualisierung von Version 7 hat Google den Vorgang wieder erleichtert. Wer die Suchzeite antippt, findet unterhalb der Suchvorschläge nun den Eintrag "Mache diesen Kartenbereich offline verfügbar", wie Android Central schreibt.

Außerdem wurde ins Programmenü der Button "Wo ist Latitude?" integriert, über welchen irritierte User die Erklärung finden, dass Google den Dienst zu einem Bestandteil von Google+ gemacht hat. Latitude wird offiziell am 9. August abgeschalten.

iOS-Version in einigen Tagen

Die neue Maps-App wird derzeit schrittweise für alle Geräte ausgerollt, auf welchen zumindest Android 4.0.3 läuft. Die Version für Apple-Geräte ab iOS 6 soll in einigen Tagen folgen. (red, derStandard.at, 11.07.2013)

  • Die neue Maps-App bietet nun wieder einfacheren Zugriff auf die Offline-Funktion.
    foto: google

    Die neue Maps-App bietet nun wieder einfacheren Zugriff auf die Offline-Funktion.

Share if you care.