Einer der stärksten Taifune der Saison rast auf Taiwan zu

11. Juli 2013, 16:20
3 Postings

Sturm könnte am Freitag für schwere Zerstörungen sorgen

Taifun "Soulik" ist einer der stärksten Stürme, die heuer über dem Pazifik bisher vorgekommen sind. Momentan bewegt er sich mit hoher Geschwindigkeit auf Taiwan zu. Laut dem Wetterdienst Ubimet wird der Taifun im Laufe des Freitags den Inselstaat erreichen.

Am Donnerstag befand er sich noch rund 1.000 Kilometer von der Insel im südchinesischen Meer entfernt. Dort wurden bereits Mittelwinde um die 200 km/h und Böen um 270 km/h gemessen.

Legt weiter an Geschwindigkeit zu

Es wird vermutet, dass Taifun Soulik auf seinem Weg nach Taiwan weiter an Stärke zulegt. Warmes Wasser und Gebiete mit schwachen Winden verursachen die Beschleunigung. Wenn der Sturm am Freitag den Inselstaat erreicht, wird er sich also kaum abgeschwächt haben. Berechnungen von Ubimet zufolge fegt der Taifun morgen mit Windböen von 200 km/h über Taiwan.

Falls sich die Vorhersagen bestätigen, wird Soulik zu starken Beeinträchtigungen auf dem dichtbesiedelten Inselstaat führen. Danach wird der Taifun weiter über das Südchinesische Meer und in Richtung Festland ziehen. Da sich der Wirbelsturm auch dort erst langsam abschwächt, ist laut momentaner Prognosen auch in Südchina mit großen Schäden zu rechnen.

Region bestimmt Bezeichnung des Sturms

Auch wenn in den Medien öfter über Hurrikans berichtet wird, handelt es sich bei Taifunen und Zyklonen um die stärksten Stürme der Welt, so die Experten von Ubimet. Bei allen drei Sturmarten handelte es sich aber um das gleiche meteorologische Phänomen. Nur die Region, in welcher der Sturm vorkommt, bestimmt den Namen: Im Pazifik spricht man vom Taifun, über dem Atlantik vom Hurrikan und in Indien und Australien vom Zyklon. (red, derStandard.at, 2013)

  • Mit Böen von bis zu 270 km/h ist der Taifun "Soulik" in Richtung Taiwan unterwegs.
    grafik: ubimet

    Mit Böen von bis zu 270 km/h ist der Taifun "Soulik" in Richtung Taiwan unterwegs.

Share if you care.