iOS 7: Blogger feiern Sieg über Apple

11. Juli 2013, 10:45
156 Postings

Apple nahm Kritik an der Schriftart Helvetica Neue (Ultra) Light ernst

Als im Juni erstmals iOS 7 vorgestellt wurde, unterschied sich das Betriebssystem aus dem Hause Apple deutlich von den vorherigen Versionen. Flache Grafiken und helle Farben hatten die oft sehr realistischen Darstellungen abgelöst wie zum Beispiel den Spieltisch.

In Blogs und bei Twitter fiel das Feedback auf die Änderungen gemischt aus. An einer Sache stießen sich jedoch fast alle Kritiker: die neue Schriftart Helvetica Neue (Ultra) Light. Sie sei zu dünn, wurde argumentiert.

Beta

Am Montag hat Apple nun eine weitere Beta-Version an Entwickler verteilt – die mittlerweile dritte. Und siehe da: Auf einmal gibt es eine dickere Schriftart, die vermutlich einfacher zu lesen ist. Nun muss man sagen, dass neben Apple jeder vernünftige Entwickler Beta-Versionen seiner Software veröffentlicht. Von der ersten Ausgabe bis zum finalen Produkt kommt es dabei immer wieder zu Anpassungen und Veränderungen. Darum nennt man es ja auch Beta.

Doch die Blogger lassen es sich trotzdem nicht nehmen, ihren Erfolg zu feiern. Sie glauben, dass Apple auf sie gehört und die Schrift deswegen geändert hat. Dabei ist das eher unwahrscheinlich.

Nichtsdestotrotz dürfte die Veränderung dafür sorgen, dass die Apple-Community jetzt noch erwartungsvoller in Richtung Herbst blickt. Dann soll iOS 7 für alle verfügbar sein.

Eine Sprecherin von Apple antwortete kurzfristig nicht auf eine Anfrage um Stellungnahme. (Ian Sherr, WSJ.de/derStandard.at, 11.7. 2013)

  • Erste Beta von iOS 7
    foto: webstandard

    Erste Beta von iOS 7

Share if you care.