Melzer/Peya verlieren Doppel-Finale

16. Juli 2004, 14:45
posten

Tschechen Damm/Suk holen sich gegen Österreicher Turniersieg

Kitzbühel - Das ÖTV-Duo Jürgen Melzer/Alex Peya hat am Sonntag das Doppel-Finale bei den Generali open verloren. Die Österreicher unterlagen tschechischen Paar Martin Damm/Cyril Suk (CZE-2) - Jürgen Melzer/Alexander Peya (AUT) 4:6,4:6.

Die Sieger kassierten 54.550 Dollar, das ÖTV-Duo durfte sich 28.700 Dollar teilen. Die Österreicher, die 1999 in Kitzbühel bereits das Halbfinale erreicht hatten, vermochten bei ihrem ersten Griff nach einem Doppel-Titel nicht ganz an die starken Leistungen der Vortage anzuschließen. Vor allem Melzer, der auch in beiden Sätzen je einmal seinen Aufschlag verlor. Das war auch die Entscheidung zu Gunsten der eingespielten Tschechen, die im Doppel-Race an fünfter Stelle rangieren und im Entry Ranking als Nummern 17 und 18 weit vor den Österreichern (Peya 167, Melzer 248) rangieren.

"Das ist eine große Enttäuschung, denn wir haben uns schon eine Chance ausgerechnet", sagte Melzer. (APA/red)

  • Für den Sieg reichte es für Peya und Melzer nicht

    Für den Sieg reichte es für Peya und Melzer nicht

Share if you care.