Knapp 40 Millionen Franzosen haben ein Handy

3. August 2003, 16:19
posten

Marktdurchdringung erreichte im Juni 65,3 Prozent

Frankreich hat am Ende des ersten Halbjahrs 2003 insgesamt 39,4 Millionen Mobilfunkabonnenten erreicht. Wie die Regulierungsbehörde ART (Autorite de regulation des telecommunications) mitteilte, entspricht dies einer Zunahme von 4,2 Prozent und 1,6 Millionen Benützern in einem Jahr.

65,3 Prozent Marktdurchdringung

Die Marktdurchdringung erreichte Ende Juni 65,3 Prozent, während sie am Ende des ersten Quartals noch 64,5 Prozent betragen hatte. Marktführer ist mit 49,2 Prozent Anteilen nach wie vor der Mobilfunkbetreiber Orange, Tochter von France Telecom. Es folgen SFR (Gruppe Vivendi Universal) mit 35,3 Prozent und Bouygues Telecom, Tochter des gleichnamigen Mischkonzerns, mit 15,5 Prozent.(APA)

Share if you care.