Weintrauben sind voller Pestizide

30. Oktober 2003, 19:14
3 Postings

Vier von fünf Weintrauben-Proben beim wöchtlichen STANDARD- Lebensmitteltest belastet

Wien - Wie kaum eine andere Frucht besitzen Tafeltrauben ein derart großes Potenzial an positiven, gesundheitsförderlichen Nebenwirkungen.

Sofern nicht die Negativwirkung von Giftstoffen überwiegt. Und das scheint bei den jetzt im Handel zu findenden Trauben der Fall zu sein.

Beim dieswöchigen Lebensmitteltest, den Global 2000 für den STANDARD durchführte, waren vier von fünf Weintrauben-Proben belastet.

Einzige Probe ohne Rückstände

Lediglich die analysierte Probe des italienischen Produzenten Uva Nuova de Mazzarrone (Italien) aus Zielpunkt-Märkten in Wien war ohne Spuren von Pestizidrückständen.Mit unserer Testserie versuchen wir einen neuen Weg der Lebensmittelkontrolle zu gehen.

Wöchentlich veröffentlicht DER STANDARD die Namen jener Produzenten, deren Saisonwaren nach Testanalysen von Global 2000 und der Untersuchungsanstalt Wien giftfrei waren. Genannt wird auch die Kette, in der die Proben gezogen wurden. (mue, DER STANDARD Printausgabe 26/27.7.2003)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.