Snowden: "Keine Infos an Russland und China gegeben"

10. Juli 2013, 17:45
35 Postings

"Sie haben niemals irgendetwas von meinen Laptops genommen"

Der ehemalige US-Geheimdienstler Eduard Snowden hat bestritten, jemals vertrauliche Informationen an Geheimdienste Russlands oder Chinas weitergegeben zu haben. Das schrieb der "Guardian"-Autor Glenn Greenwald am Mittwoch in der Online-Ausgabe der britischen Zeitung.

"Sie haben niemals irgendetwas von meinen Laptops genommen"

Snowden habe diese Vorwürfe in zwei Interviews, die er mit ihm geführt habe, vehement zurückgewiesen. Auch habe keines der Länder versucht, Informationen von einem seiner Laptop-Computer zu stehlen.

"Ich habe niemals Informationen an eine der beiden Regierungen weitergereicht und sie haben niemals irgendetwas von meinen Laptops genommen", sagte Snowden laut "Guardian". Die Vorwürfe waren aufgekommen, nachdem Snowden Hongkong ohne Probleme verlassen konnte. Daraufhin hatten Medien spekuliert, er könnte im Gegenzug mit Peking zusammengearbeitet haben. (APA, 10.7. 2013)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Protest eines Snowden-Unterstützers in Berlin

Share if you care.