Obrist kuratiert Schweizer Pavillon bei Architekturbiennale

10. Juli 2013, 15:53
2 Postings

Galerist und Kurator ist Co-Direktor der Londoner Serpentine Gallery

Venedig - Der Thurgauer Galerist Hans Ulrich Obrist wird den Schweizer Pavillon für die 14. Architekturbiennale in Venedig gestalten. Obrist ist derzeit Co-Direktor der renommierten Serpentine Gallery in London. Der 45-jährige Kurator sei ein "wegweisender Ausstellungsmacher unserer Zeit", schreibt Pro Helvetia. Die Biennale-Jury der Schweizer Kulturstiftung teilte am Mittwoch die Wahl Obrists in einer Aussendung mit. Obrists Arbeiten seien dadurch geprägt, dass er "interdisziplinär denkt und immer wieder bedeutende Architekten in seine Projekte miteinbezieht".

Einer breiteren Öffentlichkeit bekannt ist Obrists "Interview Project". Darin befragte der Thurgauer, der seit längerem in London lebt und eine Kunstkolumne für das "Magazin" schreibt, über Jahre hinweg Persönlichkeiten der weiteren Kunstszene, so etwa Yoko Ono oder den Architekten Rem Koolhaas. Koolhaas wird Obrist bei der Architekturbiennale 2014 erneut begegnen. Die Biennale hat den Niederländer mit der Federführung für die Hauptausstellung der Architekturbiennale im Arsenale beauftragt. (APA, 10.7.2013)

Share if you care.