Chrome 28 bringt "Blink" und bessere Benachrichtigungen

10. Juli 2013, 14:19
13 Postings

"Abschied" von Webkit - Neue stabile Version des Browsers schließt auch wieder Sicherheitslücken

Alle sechs Wochen veröffentlicht Google eine neue stabile Version seines Browsers Chrome. In diesem Zyklus steht nun ein neues Update an - und dieses bringt einen richtungsweisenden Wandel.

Blink

So kommt bei Chrome 28 statt Webkit nun Googles eigene Rendering Engine Blink zum Einsatz - bei der es sich allerdings wiederum um eine Webkit-Abspaltung handelt. Die NutzerInnen merken davon zunächst mal wenig, im Hintergrund wurde aber zahlreicher nicht genutzter Code für die Unterstützung anderer Browser entfernt, sowie die gewohnten Performance-Optimierungen vorgenommen.

Benachrichtigungen

Aus einer NutzerInnenperspektive bringt Chrome 28 vor allem ein große Neuerung: Die "Rich Notifications". Die Benachrichtigungen wurden dabei nicht nur optisch überarbeitet, sie können auch zusätzliche Optionen - etwa zur direkten Antwort auf ein Mail - aufnehmen. Bislang gibt es dieses Feature allerdings nur unter Windows und Chrome OS, Linux- und OS-X-Versionen sollen folgen.

Sicherheit

Darüber hinaus schließt Chrome 28 wieder eine ganze Reihe von Sicherheitslücken. Für deren Aufspürung hat Google diverse Preisgelder ausgeschrieben. Insgesamt zahlt das Unternehmen dieses Mal 34.901,10 US-Dollar an die EntdeckerInnen der betreffenden Bugs. (apo, derStandard.at, 10.07.13)

  • Artikelbild
    grafik: google
Share if you care.