Die Big Spender im Tourismus

Ansichtssache12. Juli 2013, 10:56
19 Postings

Deutschland hat seinen Platz an der Spitze abgetreten an ein Land, das bis vor kurzem vom internationalen Tourismus so gut wie ausgeschlossen war

Eine Erhebung von Tourism-Review.com in Zusammenarbeit mit der IE Business School zeigt, welche Nationen das meiste Geld für Auslandsreisen ausgeben. Deutschland, das lange Reisekönig war, wurde vom Thron gestoßen und landet nur noch auf dem zweiten Platz. Die Erhebung nimmt keine Rücksicht auf die Einwohnerzahl eines Landes, sondern erfasst lediglich, wie viel die Menschen einer Nation bei Reisen im Ausland ausgegeben haben.

Bild 1 von 10

Zu jenen Touristen, die weltweit das meiste Geld ausgeben, gehören die Italiener. Allerdings hat Italien 2012 leicht nachgelassen, während Länder wie Belgien, Österreich, Schweden und die Niederlande im vergangenen Jahr ein solides Wachstum bei Reisen ins Ausland zeigten. 26,2 Milliarden US-Dollar, also rund 20,5 Milliarden Euro haben italienische Touristen im vergangenen Jahr bei Reisen ausgegeben.

weiter ›
Share if you care.